Magenschleimhaut Entzündung (Chronische Gastritis)

Eine Gastritis ist eine Magenschleimhautentzündung und je nach zeitlichem Verlauf unterscheidet man zwischen einer akuten und einer chronischen Gastritis. Eine Entzündung der Magenschleimhaut wird dabei in drei Kategorien unterteilt. Die A-Gastritis entsteht unter anderem aufgrund von Autoimmunerkrankungen. Die B-Gastritis wird meist durch Bakterienbefall wie den Helicobacter pylori ausgelöst. Die C-Gastritis entsteht mitunter aufgrund von Gallenreflux. Oft entstehen bei einer chronischen Gastritis keine Symptome, sodass sie oft nur durch Zufall bei einer Magenspiegelung entdeckt wird. Symptome, die entstehen können, sind Aufstossen, Völlegefühl und Blähungen, was sie eher unspezifisch macht. Die chronische Gastritis wird je nach Ursache behandelt, bei Bakterienbefall beispielsweise mit der Gabe von Antibiotika.