Schmerzen beim Stillen

Schmerzen beim Stillen treten relativ häufig auf und können unterschiedliche Ursachen haben. Speziell in den ersten Tagen und Wochen nach der Geburt treten Schmerzen vermehrt auf, da die Brustwarten in dieser Zeit besonders empfindlich sind. Abgesehen davon ist aber auch ein verkehrtes Anlegen des Säuglings ein häufiger Grund, warum Stillen schmerzhaft sein kann. Die Gründe können aber auch beim Kind liegen, wenn dieses beispielsweise ein verkürztes Zungenbändchen hat oder an anderen Erkrankungen leidet. Wenn Schmerzen erst nach schmerzfreien Stillperioden auftreten, sind häufig Pilzerkrankungen die Ursache. Zu Schmerzen kann es auch bei Entzündungen der Brust oder bei einem Milchstau kommen. Wenn das Stillen schmerzhaft ist, sollte man immer ärztlichen Rat einholen, bzw. die Hebamme um Rat fragen.